Notfälle

 

 

       
        Name: Dante  
        Geschlecht: Rüde  
        Geboren: Juni 2009  
        Größe: 50 cm  
        Besonderheiten: fehlender Hinterlauf  
        Katzenverträglich: ja  
     
       
 

Dante ist ein unglaublich charmanter Hundemann, der unser Herz sofort eroberte, als wir ihn im Oktober 2015 kennenlernten. Leider musste aufgrund eines Tumors im Juli diesen Jahres ein Hinterläufer amputiert werden. Inzwischen kommt Dante gut damit klar, sodass wir ihn wieder in die Vermittlung aufnehmen. Wir wünschen uns für Dante ein ruhiges und sicheres Zuhause. Er ist ein Superschmuser und lieb zu allen Fellnasen und Samtpfoten um sich herum im Tierhaus - und auch zu uns Menschen. Leider scheint er keine schöne Vorgeschichte zu haben, denn ab und an, besonders wenn Flugzeuge am Himmel fliegen, bekommt er Angst und dreht eine Runde im Garten des Tierhauses - wie aus dem nichts ... Dann aber legt er sich wieder hin und schläft weiter. Immer mit dabei, aber nie in der ersten Reihe, so verhält er sich, wenn wir kommen und er uns am Tor begrüßt. 

Wir hoffen, dass er trotz seiner Einschränkung noch einen tollen Lebensplatz bei souveränen Menschen, gerne mit einem Ersthund, findet. Ein wirklich sympathischer, bildhübscher Hundemann, für den wir gerne Anfragen entgegennehmen!

 

 

 

 

  

                               

                         

 

       

     

        Name:

Nicole

 
        Geschlecht: Hündin  
        Geboren: Januar 2016  
        Größe: ca. 40 cm  
        Besonderheiten: eingeschränkte Sehfähigkeit  
        Katzenverträglich: ja  
     
       

Dieses unglaublich brave Hundemädchen ist Nicole. Unbekümmert und sorgenfrei geht sie die Dinge an. Man merkt ihr die eingeschränkte Sehfähigkeit kaum an, sie rennt und tobt, geht ohne Leine spazieren, lässt sich abrufen. Sie ist unternehmungs-lustig und hat Spaß am Leben. Ein Hundefreund im neuen Zuhause, der ihr Orientierung bietet, wäre ideal.

Ansonsten ist Nicole ein liebes, kluges und lernfreudiges Hundemädchen, das auch ihren Fähigkeiten entsprechend gefördert werden sollte, trotz ihrer verminderten Sehkraft. Leckerchen liebt sie übrigens über alles, dann ist sie kaum mehr loszubekommen.

Wir würden uns sehr über Anfragen für Nicole freuen!

 

 

 

 


   
       

     
        Name: Tea  
        Geschlecht: Hündin  
        Geboren: Juli 2007  
        Größe: ca. 37 cm  
        Besonderheiten: ängstlich  
        Katzenverträglich: ja  
     
       
 

Tea durfte Anfang Januar bei SOS einreisen. Bisher hat die hübsche Hündin ihre Zeit in einem Großtierlager verbringen müssen. Die Angst steht ihr im Gesicht, sie versteckt sich hinter dem kuscheligen Sofa, das in ihrem Außengehege steht, oder klebt am Zaun. Nähert man sich ihr aber ganz, ganz vorsichtig und achtsam, lässt Tea sich berühren, sie erstarrt zwar, aber lässt Kontakte zu. Kein Schnappen oder Bellen, einfach nur Angst, was nun kommt. Wir möchten uns nicht ausmalen, was sie in ihrem bisherigen Leben erlebt hat. Tea braucht Zeit, Liebe, Geduld und Menschen, die sie in aller Ruhe ankommen lassen, ihr dann Schritt für Schritt ihr neues Leben zeigen und sich auch an kleinen Fortschritten erfreuen können. Tea ist nichts für Hundeanfänger - Erfahrung mit ängstlichen Hunden wäre von Vorteil. Ein souveräner Ersthund könnte Tea sicher helfen, mutiger zu werden. Was tatsächlich in Tea steckt, wissen wir noch nicht, träumen aber davon, sie eines Tages spielend und tobend über die Wiesen laufen zu sehen!

Update: Tea kam hochschwanger bei SOS an und hat am 15.01.16 ihre vier Babys bekommen. Die Ausreise ist frühestens Ende April möglich!

 

 

 

 

  

       

     
        Name: Bert  
        Geschlecht: Rüde  
        Geboren: 2011  
        Größe: 37 cm  
        Besonderheiten: Angsthund  
        Katzenverträglich: ja  
     

 

 

     
Bert und seine Freundin Coco haben sich gemeinsam in eine Röhre verkrochen. Gut war sein Leben bisher nicht wirklich. Bei SOS kommen die beiden immer mehr an, dennoch ist auch das Tierhaus, in dem sie leben, nicht der richtige Ort, um sich zu entspannen.  Coco hat nun einen Lebensplatz gefunden. Bert wartet immer noch.  Nichts Böses steckt in Bert, nur Furcht, Angst und Misstrauen, dann verteidigt er sich durch Abwehrschnappen - aber Geduld und die Erfahrung mit sehr ängstlichen Hunden müssen die Interessenten einfach mitbringen, das ist uns ganz wichtig. Bei einem ihm vertrauten Tierhaushelfer haben wir ihn schon auf dem Arm erlebt. Wir wünschen Bert sehr, dass sich auch Menschen für ihn finden, die ihn so akzeptieren wie er ist. Mit seinen Ängsten und seiner Geschichte - vielleicht kann er dann Schritt für Schritt Vertrauen fassen und irgendwann entspannt im Körbchen liegen, ohne das Gefühl zu haben sich immer verstecken zu müssen.

Gerne nehmen wir Anfragen für Bert entgegen.