Image

Margot

Geschlecht: Hündin
 
Geboren: Juni 2017

Größe: ca. 50 cm

Besonderheiten: keine

Katzenverträglich: nein

Ansprechpartnerin:
Diana Zambelli

Seit zwei Wochen ist Margot nun auf unserer Pflegestelle in 86984 Pren
Wir sind baff wie schnell sie sich entwickelt hat, war sie doch im Tierhaus eher zurückgezogen und unauffällig „mit dabei“.

Margot liebt Menschen und auch Kinder und kuschelt für ihr Leben gerne. Sie hat sich prima in den Alltag eingefügt, hat schon Schafe, Pferde und Hühner kennengelernt - alles kein Problem . Einzig Katzen sind nicht ihre besten Freunde, wobei in der Pflegestelle eine lebt, was aber viel Regulierung braucht . Wir raten deswegen davon ab. 


Aber ansonsten ist Margot echt perfekt , sie läuft entspannt an der Leine, kann schon mit ihren Hundegeschwistern alleine bleiben und hat schnell gelernt, dass Autos die vorbeifahren völlig okay sind. Sie will gefallen und lernt total schnell ! Ihr macht das auch richtig Spass!

Margot möchte mit ihren fünf Jahren einfach mal chillen, so sehen wir sie weniger in einem Kleinkinderhaushalt oder gar mit einem Welpengeschwisterchen. Eher bei einem Paar oder einer Familie mit Kindern ab 10. Wo’s Aktion gibt aber auch mal Phasen , wo sie einfach im Garten liegen und chillen kann . Wichtig ist uns , dass Margot entscheiden kann, ob sie sich drinnen oder im Haus aufhält, so wie es ihrer Rasse entspricht. Wobei sie absolut keine territorialen Eigenschaften mitbringt , sondern jeden herzlich begrüßt!

Wir sind sehr froh Margot aus dem Tierhaus geholt zu haben, sie ist einfach ein Goldschatz! 

________________________________


So ein hübsches Mädchen durften wir am Tierhaus kennenleren, und freuen uns euch Margot vorzustellen!

Margot kam mit der gelähmten Pupa am Tierhaus an, aber langsam geht auch sie eigene Wege und sucht eine eigene Familie. Margot hat uns gleich megafreundlich begrüßt und war immer ganz nah an uns dran, so haben wir sie zum Shooting kurz ins Zimmer gebracht, sonst hätten wir sie einfach nicht in Ruhe erwischt. Ihr fehlen ihre eigenen Menschen ganz besonders, das hat uns auch die Tierhausmitarbeiterin bestätigt.

Anfangs war Margot ganz schön gestresst am Tierhaus, aber jetzt wird es immer besser. Sie hat Nachts sehr viel gebellt, aber seitdem sie im Haus schlafen darf, ist alles besser geworden. Margot sehnt sich einfach nach Stabilität, feste Bezugspersonen und ihren Überblick. Den verliert sie schnell, und wird dann ganz nervös.

Verständlich finden wir, denn das Tierhaus ist gerade wirlich sehr voll.

Gassigehen findet Margot prima, das kann sie mit und ohne Leine.

Wir suchen für die Hundedame souveräne Menschen, die Lust haben Magot in ihr Zuhause zu integrieren ( ländlich mit Garten wäre traumhaft), und etwas Hundeerfahrung mitbringen. Auch wenn Margot kein Welpe mehr ist, freut sie sich über Spaziergänge und   Aktivitäten, genauso wie auf Ruhephasen .

Wir sehen Margot im ländlichen Bereich, wo ihre Menschen da sind, und sie im Alltag mitläuft und wählen kann, ob sie lieber draussen verweilt oder drinnen im Haus chillt.

Freiheit und Menschenbezug, beides sollte im neuen Zuhause für sie rassetpyisch vorhanden sein, dann wäre wir sehr glücklich - und Margot auch!

Image
Image
Image
Image
Image