Pate werden

     

Wir möchten Euch hier Tiere ans Herz legen, die ihren Lebensabend in Helgas Oase verbringen dürfen, krank sind und dringend einen Schutzengel brauchen. Sie sind vergessen, weil IHRE Menschen sie noch nicht entdeckt haben.

Was Ihr dafür tun müsst?

Nicht viel! Daumen drücken, an Euren Liebling denken, ein persönliches Päckchen packen, mitfiebern, Liebe senden. Und super wäre es, wenn Ihr monatlich einen Beitrag ab 10 Euro für Euren Liebling abzwacken könntet.

Schickt uns einfach eine Mail an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihr bekommt dann alle weiteren Infos per Mail zugesendet.

Wir sind ca. alle 6-8 Wochen vor Ort und berichten Euch dann über Euren Liebling. Fotos und Videos gibt es natürlich auch!

Auf Wunsch stellen wir eine Patenurkunde aus!

 
   "Nach Lieben ist Helfen das schönste Wort auf der Welt." (Bertha von Suttner)
     

 Hier stellen wir Euch unsere Patentiere vor:

   
     
     Name: Paula
Geschlecht: Hündin
Geboren: 2013

Paten:

Hildegard T. 

 

   
   
Paula-"Pudding" wird dieses Hundemädchen liebevoll bei SOS genannt. Mit ziemlich schlimmen Knochenbrüchen kam sie bei SOS an und leider sind die Schäden irreparabel. Es gab einige Anfragen für sie, aber aufgrund der möglichen Folgeschäden (insbesondere beim Älterwerden) ist für Paula nie das große Glück gekommen. Sie darf nun bleiben, ist im Helgas Haus gut aufgehoben und freut sich sehr, wenn sie hier Paten findet, die sie unterstützen und liebhaben!
 
 
     Name: Carlo
Geschlecht: Rüde
Geboren: 2010

Paten: 

Susi H. 

 

   
   
Carlo ist ein erhabener Maremme, der in Helgas Oase leben darf. Er weiß, dass er der König des Tierhauses ist und wir auch, wenn wir zu Besuch sind.  Carlo war schüchtern, unzugänglich, ließ sich niemals anfassen - ein Fluchttier! Mit vertrauten Personen schmust er inzwischen wie ein Wilder, uns gegenüber ist er zurückhaltend, aber freundlich. Umpflanzen kommt nicht in Frage, das würde Carlo nur schaden, aber über Paten würde er sich riesig freuen!
 
 
     Name: Roberta
Geschlecht: Hündin
Geboren: folgt

Paten:

Petra und Kurt  K.

 

   
   
Roberta wurde im Tierhaus geboren. Alle ihre Geschwister wurden vermittelt, nur Roberta ist damals übriggeblieben - nicht entdeckt und gewollt. Wie traurig - sie ist so ein lieber, fröhlicher Hund. Nun hat sie bei SOS ein Zuhause gefunden, lebt im kleinen Häuschen hinterm Haupthaus mit ihren Tierfreunden und hat hoffentlich vergessen, dass sie die einzig Ungewollte unter ihren Geschwistern war ...
 
 
    Name: Lapo
Geschlecht: Rüde
Geboren: folgt

Paten: 

Hildegard H.

 

   
   
Dieser weiße Engel ist Lapo. Er lebt in Helgas Oase mit seinem Papa Oskar. Die beiden gehen gemeinsam durch Pech und Schwefel, die beiden zu trennen ist undenkbar, insbesondere Oskar würde eingehen wie eine Primel. Deswegen dürfen beide bei SOS bleiben, ihre Tage und ihr Leben genießen, ohne Schläge und Zwänge. Um das weiterhin gewährleisten zu können, suchen wir Paten, die Lapo auf seinem Weg begleiten und ihn unterstützen. Lapo freut sich jetzt schon auf seinen ersten Paten im Leben!
 
 
     Name: Giulietta
Geschlecht: Hündin
Geboren: 2004

Paten:

Nici D.

 

   
   
Giulietta hat mit ihrem Romeo eine lange Zeit als Straßenhund gelebt und wurde von Anwohnern mit Futter versorgt. Leider hat auch bei ihr das Alter und Leben draußen ihre Spuren hinterlassen und das Leben auf der Straße ist nichts mehr für sie. So durfte sie bei SOS auf einen Lebensplatz ziehen, um die letzten Lebensjahre in Ruhe und voller Zuneigung mit Romeo gemeinsam zu verbringen. Paten, die sie unterstützen und ihr zeigen, dass sie etwas wert ist, DRINGEND gesucht!
 
 
   Name: Roccone
Geschlecht: Rüde
Geboren: 2008

Paten:

C. Mc Queen

 

   
   
Roccone, vollständig erblindet, darf seit Anfang Juli seinen Lebensabend bei SOS verbringen. Zum Glück, denn man merkt ihm an, wie wenig Orientierung er bisher in seinem blinden Leben gehabt haben muss. Er liegt mal hier, mal da, mitten auf dem Weg, eingekuschelt in eine Kuhle, die er sich selbst gräbt. Wir hoffen sehr, dass ihm ein überschaubares Tierhaus hilft, sich besser zurechtzufinden, weniger misstrauisch zu sein und sich einfach entspannen zu können! Damit Roccone für immer im Tierhaus bleiben darf, suchen wir Menschen, die ihn liebevoll unterstützen und in Gedanken bei ihm sind.
 
 
     Name: Crema
Geschlecht: Hündin
Geboren: 2005

Paten:

Caroline E.

 

   
   
Dieser Schatz ist Crema. Auch sie hat bei SOS ihr Zuhause gefunden. Eine ältere Lady, die es liebt, vom Bett aus das Treiben im Tierhaus zu beobachten und sich ab und zu ein paar Streicheleinheiten abzuholen. Crema zu verpflanzen ist ausgeschlossen, da sie nach einem bewegten, aber harten Leben ohne Liebe und Zuneigung hier ihre Ruhe gefunden hat. Damit das so bleiben kann, wünschen wir uns Paten, die Crema unterstützen.
 
 
     Name: Pepe
Geschlecht: Rüde
Geboren: folgt

Paten:

Caroline E.

 

   
   
Pepe hat seinen Lebensplatz bei SOS Animali gefunden. Auch er ist einer, der einfach nicht mehr gewollt war. Pepe liebt es, wenn man mit ihm spielt. Am liebsten mag er Ballspiele, da dreht er fast durch. Dennoch hat er auch aufgrund seiner Vergangenheit Eigenarten, aber die dürfen im Tierhaus sein, wo er liebevoll behandelt und betreut wird. Pepe würde sich sicher unglaublich über einen neuen, eigenen Ball im Patenpäckchen freuen!
 
 
    Name: Sophie
Geschlecht: Hündin
Geboren: 2014

Paten:

Susi H.

 

   
   
Sophie kam aus einem Großtierlager zu SOS und darf im "gelben Haus" leben. Leider hat die hübsche Maremmenhündin in der Vergangenheit nichts Gutes erlebt. Sie ist unglaublich scheu und nähert sich uns Menschen voller Achtsamkeit und Vorsicht, nur bis auf ein paar Meter. An Anfassen oder sogar Streicheln ist nicht zu denken. Nachts schleicht sie sich ins Haus und schläft mit ihrem Rudel.  Wir suchen Paten für Sophie, die sie unterstützen, liebhaben und ihr Mut schenken, daran zu glauben, dass wir Menschen es wirklich gut mit ihr meinen.
 
 
     Name: Dante
Geschlecht: Rüde
Geboren: folgt

Paten:

Sabina P.

Petra K.

   
   
Durch eine schlimme Viruskrankheit sind die Augen von Dante "explodiert". Er war blind geworden und hat zusätzlich noch seine Betreuung auf der Straße verloren. Dante lebt bei SOS im Altenheim und findet sich dort gut zurecht. Er hat, um eine Infektionsgefahr auszuschließen, seine Augen zugenäht bekommen. Es ist dunkel für ihn, aber nicht hoffnungslos, denn er darf für immer bleiben. Dantes Highligt wäre es, jetzt noch einen Paten zu finden, der mit ihm durch dick und dünn geht!
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.