facebookzeichen

Besuchen Sie auch unsere

Facebook Seite

       

Name: 

Francesco  
Geschlecht: Rüde  
Geboren: November 2016  
Größe: im Wachstum  
Besonderheiten: keine  
Katzenverträglich: ja  
     
       

UPDATE zu Francesco:

Francesco ist seit Mitte Mai in seiner Pflegestelle. Anfangs hat er seinen kleinen Menschengeschwistern mehr vertraut als uns Erwachsenen. Inzwischen hat er aber auch hier Vertrauen gefasst, auch wenn es da noch ein bisschen Geduld mit ihm braucht. Aber er wird täglich sicherer, spielt und tobt gerne mit seinen Hundegeschwistern und gibt sich Mühe alles richtig zu machen. So bleibt er mit seinen Hundegeschwistern schon einige Zeit alleine, wenn die Pflegemama Besorgungen zu erledigen hat, er fährt problemlos im Auto mit und ist stubenrein.

Zu den Fellnasen und Samtpfoten im Haushalt ist er immer lieb und es gab von Anfang an keine Probleme.

Er übt gerade fleißig, an der Leine zu laufen und vorbeifahrende Autos nicht zu beachten. Langsam ist  auch das kleine Hunde-Einmaleins wie "Sitz" und "Platz" an der Reihe.

Unser heimlicher Spitzname für Francesco ist DUMBO, für den wir jeden Tag hoffen, dass er hier nun endlich entdeckt wird und bald Besuch bekommt!

März 2017:

Francesco ist einer der acht Hundewelpen, die Anfang Februar glücklicherweise bei SOS Animali aufgenommen wurden. Die Babys wurden mutterlos gefunden und von Süditalien aus in Sicherheit gebracht. Zum Glück sind sie nun in guten Händen und  lernen sie das Mensch-Hunde-Katzen-Miteinander kennen.

Ein wunderbares "Überraschungspaket" stellt sich hier also vor, da sowohl die Mama als auch der Papa nicht bekannt sind. Was da wohl alles mitgemischt hat? Francesco hofft trotzdem, bald entdeckt zu werden, denn er ist ein lieber, verspielter Hundebub, der auch noch einige Zentimeter in die Höhe sprießt. Im Tierhaus versteht er sich mit allen und jedem, langsam darf er auch mit auf die täglich stattfindenden Gassigänge.

Aber auch Francesco wird größer und wünscht sich Menschen, die ihn nicht nur im kuscheligen Babyalter liebhaben, sondern mit ihm auch die Junghundphase durchleben und ihm liebevoll Regeln beibringen, die in einem Mensch-Hund-Miteinander einfach notwendig sind. Und natürlich will er toben, spielen und sicher auch mal Unfug machen, da sollten seine neuen Menschen drauf gefasst sein. Schuhe verziehen, Garten umgraben ... Alles kann, nichts muss.

Wenn Sie sich dessen bewusst sind, was so eine Welpenadoption alles mit sich bringt, und mit Francesco Ihr Leben meistern wollen, dann freuen wir uns über Ihre Anfrage.

Die Ausreise von Francesco und seinen Geschwistern ist Ende März möglich.

Update Februar: Francesco ist ein unglaublich freundlicher Hundebub, etwas vorsichtig noch, aber wir sind sicher, dass er als Einzelhund oder in einem kleineren Rudel bald noch mehr aus sich herausgeht. Das Schwänzchen wedelt schon fleißig vor sich hin, er möchte gefallen, ist aber kein Vordrängler. Und kaum sind nur noch wenige Hunde um uns, traut er sich her und möchte gesehen werden. Francesco hat unser Herz mit seinem Charme schneller erobert, als wir schauen konnten. :-)

 

 

 

 

 


   

       
Video von Francesco      
       
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.